Alle Details über den Far Cry 5 Season Pass und die darin enthaltene Far Cry 3 Classic Edition

Far Cry 5 führt euch in die Wildnis des in Montana angesiedelten Ortes Hope County, wo der The Project at Eden’s Gate – Kult sich auf das Ende der Welt vorbereitet, indem er arme Seelen auf oftmals brutale Weise opfert. Aber eure Reise durch die Welt von Far Cry 5 endet nicht dort (um genauer zu sein, endet sie nicht mal auf diesem Planeten).

Der Far Cry 5 Season Pass wartet gleich mit 3 neuen Abenteuern auf, die euch an Orte führen werden, die unterschiedlicher nicht sein könnten. So werdet ihr euch in Vietnam gegen den Việt Cộng durchsetzen müssen, um in „Hours of Darkness“ nicht vor die Hunde zu gehen. Einfacher wird es danach allerdings auch nicht, denn in „Dead Living Zombies“ wollen euch die Untoten an’s Leder. Gleich ganze Horden voller Zombies werden euch im Rahmen dieses B-Movie Szenarios das Leben erschweren. Den Abschluss eurer Reise bildet dann „Lost on Mars“, welches euch dann auf der marsianischen Oberfläche gegen Spinnenähnliche Kreaturen kämpfen lassen wird – weit entfernt von Mutter Erde.

Solltet ihr euch hingegen eher nach vertrauter Umgebung sehnen, dann werdet ihr euch sicher über die Nachricht freuen, dass der Season Pass auch die Far Cry 3 Classic Edition (Ausschließlich Single Player) beinhaltet und euch somit einen Vorsprung von 4 Wochen geben wird, bevor es sie auch als Standalone Version für die PS4 und Xbox One geben wird. Besucht (oder besucht erneut) die Rook Islands und stellt euch dem komplett wahnsinnigen Vaas, einem der beliebtesten Antagonisten der Reihe, dargestellt von Michael Mando. Aber keine Sorge, liebe PC-Spieler, auch ihr werdet in den Genuss der Vollversion von Far Cry 3 kommen, wenn ihr euch für den Season Pass oder die Gold Edition von Far Cry 5 entscheiden solltet.

Demnächst verraten wir euch noch mehr über die Pläne von Far Cry 5 nach Release, weitere Details zu den drei zusätzlichen Abenteuern und natürlich den Map Editor. Far Cry 5 erscheint am 27. März für PS4, Xbox One und PC.

Der Autor

Giancarlo Varanini hat bereits mit 4 Jahren seinen ersten Controller in die Hand genommen und seitdem nicht mehr abgelegt. Dadurch gestalten sich natürlich andere Dinge wie z.B. Hamburger essen, einen Wagen fahren usw. unglaublich problematisch. Vielleicht seid ihr mit seinen früheren Arbeiten bei großartigen Spielemedien wie z.B, GameSpot, EGM, Official US PlayStation Magazine, Nintendo Power und diversen anderen vertraut. Auf Twitter könnt ihr ihm hier folgen: @gvaranini