Star Trek: Bridge Crew – IBMs Watson übernimmt das Steuer

Wahrscheinlich habt ihr schon von IBMs Watson gehört, dem kognitiven, Fragen-beantwortenden Computer der sogar bei Jeopardy schon gewonnen hat, Filmtrailer schneiden kann, gemeinsam mit anderen Kunst und Musik entwickelte und sogar in Bereichen wie dem Kundendienst oder Gesundheitswesen zum Einsatz kam. All das klingt schon sehr nach Science-Fiction, oder? Umso mehr scheint es nur passend, dass Watsons Technologie nun auch in Ubisofts kommenden VR-Titel Star Trek: Bridge Crew zum Einsatz kommen wird. Ein wichtiger Faktor, durch den Watson zu einer entsprechend effektiven Frage-Antwort-Maschine wurde, ist dessen Fähigkeit natürliche Sprache verarbeiten zu können und genau dessen kognitive und interaktive Fähigkeiten sind es, die nun ihren Weg in Bridge Crew finden werden.

Als Captain auf entweder der U.S.S. Aegis oder der U.S.S. Enterprise, werdet ihr eure Sternenflotten-Kameraden direkt per Sprachbefehle steuern können, sobald eure Crew weniger als vier Spieler umfasst. Die Frustmomente aus vergangenen Spielen mit Spracherkennung – durch die so mancher Controller das Zeitliche segnete – sollen Dank dem butterweichen und schnell reagierenden IBM VR Speech Sandbox System jedoch der Vergangenheit angehören.

„Wir haben sehnlichst nach Möglichkeiten gesucht, die interaktive Spracherkennung in ein deutlich immersiveres Erlebnis zu integrieren, welches die Virtual Reality nun bietet,“ erklärt David Votypka, Senior Creative Director von Star Trek: Bridge Crew. „Watson wird Captains die Möglichkeit geben, ihren Nicht-Spieler Crewmitgliedern auf genau die gleiche Art Befehle erteilen zu können, wie sie es bei einem menschlichen Crewmitglied machen würden: Per Sprache.“

Die Beta-Version von Watsons Sprach-Features wird noch diesen Sommer den Spielern von Star Trek: Bridge Crew zur Verfügung stehen und plattformübergreifend, einen nahtlosen Übergang zwischen der Kommunikation mit menschlichen Spielern und KI-Spielern ermöglichen, falls z.B. ein menschlicher Spieler ausfällt oder zwei bis drei Freunde einfach privat spielen wollen.

Star Trek: Bridge Crew wird am 30. Mai für Oculus Rift, HTC Vive sowie PlayStation VR erhältlich sein.

Star Trek: Bridge Crew

Star Trek: Bridge Crew

Release Datum — 30. Mai 2017
Entwickler — Red Storm Entertainment
Star Trek: Bridge Crew versetzt dich und deine Freunde als Offiziere der Sternenflotte in das Herz eines Raumschiffes der Föderation, wo jede Aktion und Entscheidung die ihr gemeinsam trefft, über das Schicksal von Schiff und Crew entscheiden. Speziell für VR entwickelt, bietet Star Trek: Bridge Crew als einziges Spiel eine lebensnahe Spannung innerhalb des Star Trek Universums.

In Star Trek: Bridge Crew werden die Spieler von der Föderation ausgesandt, um an Bord des neuen Raumschiffs U.S.S. Aegis eine wichtige Aufgabe zu übernehmen. Ihre Mission wird die Erforschung eines unkartografierten Bereichs des Weltraums, der als "Der Graben" bekannt ist sein. Man hofft dort eine mögliche neue Heimatwelt für die reduzierte vulkanische Bevölkerung finden zu können. Der Graben besteht nicht nur aus atemberaubender Schönheit und unentdeckten Wundern, sondern auch aus Anomalien und unbekannten Gefahren. Zudem ist auch das klingonische Imperium innerhalb dieser Region aktiv und der Grund für deren Gegenwart stellt ohne Zweifel eine Gefahr für die Pläne der Föderation dar. Es wird an euch und eurer Crew liegen, den Sektor zu kartografieren, die Ziele der Klingonen zu ermitteln und eine friedliche Föderationspräsenz zu etablieren.
Der Autor

Wenn Chris die Wahl gehabt hätte, wäre er vermutlich auf der Scheibenwelt als Vampirjäger mit einer Knoblauch- & Holzallergie sowie einer panischen Angst vor Fledermäusen geboren worden oder in einer blauen Police Box unterwegs durch Raum und Zeit. Da es aber anders kam, vergräbt er sich gerne in sowohl Büchern als auch Serien oder Games und übersetzt bzw. schreibt für den deutschen Ubi Blog. Am Liebsten lauscht er dem beruhigenden Klang seiner TARDIS, Soundtracks, stöbert in Sherlocks Mind Palace, oder social-medialisiert für euch auf unseren Twitter & Facebook Seiten mit Warpgeschwindigkeit vor sich hin. Ihr findet ihn auf Twitter unter: @__Asahi_