Rainbow Six Siege – Verstärkung im Anmarsch

Es gibt wohl kaum ein Spiel, in dem eine Spezialfähigkeit so viel bewirken kann, wie in Ubisoft Montreals Rainbow Six Siege. Ihr habt euch verschanzt und alle Ausgänge mit schweren Barrikaden versehen? Dann sind eure Gegner vielleicht so clever und haben Hibana bzw. Thermite im Team, denn nur die können solche Barrikaden überwinden. Um aber wiederrum Thermites Spezialsprengladung auszubremsen, lohnt es sich Mutes Störsender zum Einsatz zu bringen usw. Die richtige Ausrüstung und Analyse der gegnerischen Einheiten ist neben der Kommunikation im Team wirklich der Schlüssel zum Erfolg.

Eine weitere Spezialfähigkeit gesellt sich nun mit dem jüngsten Update des Spiels hinzu, nämlich die Thermalsicht des Scharfschützen Glaz. Die ist nämlich nicht nur in dunklen Bereichen überaus praktisch und kann euch vor Spawncampern schützen, sondern auch clever angewandt überaus schlagkräftig. So ist es hiermit beispielsweise endlich wieder möglich sich hinter Rauchgranaten in Deckung zu bringen und diese als Sichtschutz zu verwenden. In Zukunft solltet ihr also verrauchte Bereiche tunlichst meiden – man weiß schließlich nie, wann sich evtl. das Projektil eines Scharfschützengewehrs seinen Weg durch den Raum suchen könnte, weil hinter der vermeintlichen Rauchwolke Glaz darauf wartete, euch ins Fadenkreuz zu kriegen.

Auch einige weitere Operator wurden überarbeitet, wodurch deren Spezialfähigkeiten im Feldeinsatz noch effektiver sind. Doc kann befreundete Operator nun bis zu 140 HP buffen statt wie bisher nur 120 HP, wodurch dieser Buff schon den entscheidenden Vorteil in einem Gefecht bringen kann. Buck erhält für seine unterläufige Skeleton Key Schrotflinte noch ein weiteres Magazin. Wände, Fenster und Böden können sich also auf ein- oder besser DURCHschlägige Erfahrungen freuen.

Auch die Balance der Waffen wird überarbeitet. Unter anderem werden die Fadenkreuze der Red Dot, Reflex und Holo Zielvorrichtungen verkleinert. Hierdurch kann eine deutlich bessere Präzision erreicht werden, nachdem man die Sicht neu ausgerichtet hat, was mit Operation Velvet Shell implementiert wurde. Weitere Veränderungen beinhalten:

• Die maximale Abzugsrate des DMR wurde gesenkt um zu hohe Feuerraten zu unterbinden
• Echos MP5SD2 verursacht auf mittlerer Distanz deutlich mehr Schaden
• Thermites 556xi ist leichter zu kontrollieren
• Caveiras Luisons Schaden wurde überarbeitet
• Jackals C7Es Rückstoß wurde reduziert
• Capitaos PARA-308 erhält einen Rückschlags-Buff

Ein Entwickler von Rainbow Six Siege verglich kürzlich erst die Durchführung von Korrekturen am Spiel, mit dem Reifenwechsel an einem Auto während der Fahrt. Damit dies in Zukunft noch effektiver wird, will man auch einen Technischen Test Server in den kommenden Wochen nach der Veröffentlichung der Verstärkung etablieren. Mit Hilfe dieses Test Servers sollen technische Systeme und auch neue Features geprüft werden. Das erste Test System wird sich dabei auf eine Verbesserung des Matchmaking-Prozesses konzentrieren. Weitere Informationen und Termine dieser Projekte, werden in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden.

Aber das ist nur eine von vielen Verbesserungen und Ergänzungen die euer Rainbow Six Siege mit dem jüngsten Patch erhält. Alle weiteren Informationen rund um den Patch findet ihr auf der Webseite des Spiels.

Rainbow Six Siege

Rainbow Six Siege

Release Datum — Bereits erhältlich!
Entwickler — Ubisoft Montreal
USK Altersfreigabe: USK 18
Tom Clancy's Rainbow Six Siege ist der neue Teil der gefeierten Ego-Shooter-Franchise vom renommierten Ubisoft-Montreal-Studio - entwickelt für die neue Konsolengeneration und PC. Inspiriert von authentischen Anti-Terroreinsätzen lädt Rainbow Six Siege Spieler ein, die Kunst der Zerstörung zu meistern. Intensive Häuserkämpfe, höchste Todesgefahr, Taktik, Teamplay und explosive Action stehen im Mittelpunkt des Erlebnisses. Das Multiplayer-Gameplay von Rainbow Six Siege setzt neue Maßstäbe für intensive Feuergefechte und Expertenstrategien und steht in bester Tradition vergangener Rainbow-Six-Games.
Der Autor

Giancarlo Varanini hat bereits mit 4 Jahren seinen ersten Controller in die Hand genommen und seitdem nicht mehr abgelegt. Dadurch gestalten sich natürlich andere Dinge wie z.B. Hamburger essen, einen Wagen fahren usw. unglaublich problematisch. Vielleicht seid ihr mit seinen früheren Arbeiten bei großartigen Spielemedien wie z.B, GameSpot, EGM, Official US PlayStation Magazine, Nintendo Power und diversen anderen vertraut. Auf Twitter könnt ihr ihm hier folgen: @gvaranini