Mario + Rabbids Kingdom Battle – Knuddelig und dennoch knackig

Das sich Knuddelgrafik und richtig tiefgehendes, taktisches Gameplay mit knackigem Schwierigkeitsgrad nicht zwangsläufig gegenseitig ausschließen müssen, dass beweist Mario + Rabbids Kingdom Battle mehr als eindeutig. Denn hinter dem üblichen quietschbunten Pilzkönigreich-Look, der auf den gewohnt charmant-durchgeknallten Stil der Rabbids trifft, verbirgt sich tatsächlich ein durchaus forderndes Spiel, bei dem die eigenen Synapsen ordentlich was zu tun bekommen.

So müsst ihr nicht nur darauf achten wo ihr steht und welche Aktion ihr am besten durchführt, um nicht nach dem eigenen Zug im Fadenkreuz eurer Gegenspieler zu landen, sondern auch wie ihr eure Koop-Partner auf sinnvolle Art und Weise einsetzen könnt. Behält man jetzt noch im Hinterkopf, dass es im rundenbasierten Taktik-Kracher für die Switch auch noch zerstörbare Deckung und die Mario-typischen Transportröhren gibt, so wird einem schnell klar, dass auch manchmal um-die-Ecke-denken angesagt ist, wenn man es bis zum Ende schaffen will. Im oberen Video erfahrt ihr, auf was es während eurer seltsamen Reise durch das Pilzkönigreich achten solltet und wie man beispielsweise Luigi einsetzen könnte.

Mario + Rabbids: Kingdom Battle erscheint am 29. August für eure Nintendo Switch.

Mario + Rabbids Kingdom Battle

Mario + Rabbids Kingdom Battle

Release Datum — 29. August 2017
Entwickler — Ubisoft Milan, Ubisoft Paris
Wenn das Pilzkönigreich plötzlich durch einen mysteriösen Strudel ins Chaos gestürzt wird, sind es natürlich Mario, Peach, Luigi und Yoshi, die zur Rettung kommen. Aber niemand kennt sich in Sachen Chaos so gut aus, wie die Rabbids und so schließen sich die waghalsigen Langohren mit der Crew des Pilzkönigreiches in Mario + Luigi: Kingdom Battle zusammen, um alles wieder gerade zu biegen. Vier Rabbids-Helden nämlich Rabbid Mario, Rabbid Peach, Rabbid Luigi und Rabbid Yoshi, werden sich zusammen mit Mario, Peach, Luigi und Yoshi ab 29. August in ein neues Abenteuer BWWWAAAAHHHHgen.
Der Autor

Wenn Chris die Wahl gehabt hätte, wäre er vermutlich auf der Scheibenwelt als Vampirjäger mit einer Knoblauch- & Holzallergie sowie einer panischen Angst vor Fledermäusen geboren worden oder in einer blauen Police Box unterwegs durch Raum und Zeit. Da es aber anders kam, vergräbt er sich gerne in sowohl Büchern als auch Serien oder Games und übersetzt bzw. schreibt für den deutschen Ubi Blog. Am Liebsten lauscht er dem beruhigenden Klang seiner TARDIS oder social-medialisiert für euch auf unseren Twitter & Facebook Seiten vor sich hin. Ihr findet ihn auf Twitter unter: @__Asahi_