Ghost Recon Wildlands Special Operation 2 – Senior Producer spricht über die Erweiterung

Ghost Recon und Rainbow arbeiten ab dem 24. Juli während einer Mission namens “Operation Erzengel” zusammen, welche Teil der kostenlosen Special Operation 2 von Ghost Recon Wildlands sein wird. Die zweiteilige Mission spielt in der Provinz der Caimanes und wird die Rainbow Six Siege Operator Twitch und Valkyrie während einer Such-und Rettungsmission zum Team der Ghosts stoßen lassen, um Caveira zu finden.

Genau wie Special Operation 2 so ist auch Operation Erzengel für alle Spieler von Ghost Recon Wildlands kostenlos und diejenigen, die diese Mission noch vor dem 14. August abschließen, erhalten Caveiras Handschuhe (mittels denen sie ihren Nahkampfangriff durchführen und die Position möglicher Gegner enthüllen kann). Zudem wird auch ein Rainbow Six Gear Pack verfügbar sein, welches neben Caveiras Luison Pistole, Valkyries Shemagh Schal, Twitchs Totenkopf-Balaclava und ein individualisierbares HK 416 Sturmgewehr enthalten wird.

Neben Operation Erzengel, wird mit Special Operation 2 auch der Ghost Modus ins Spiel integriert werden, welcher neue Möglichkeiten die PVE Kampagne durchzuspielen bereithalten wird. Mittels Dauertod und diversen anderen Optionen wird das Spiel zum absoluten Hardcore Erlebnis. Zu den Features gehört auch eine neue Nachlade-Mechanik mittels der alle ungenutzten Kugeln verloren gehen, sobald ein angebrochenes Magazin gegen ein Volles ausgetauscht wird – ideal für alle Spieler die etwas mehr Risiko bevorzugen. Zusätzlich kommen mit Special Operation 2 auch zwei neue PVP-Karten und ein Beobachtermodus zu Ghost War, sowie zwei durch Rainbow Six Siege-inspirierte PVP-Klassen. Toxikologe, basiert auf Rainbows Smoke und kann eine Drohne dazu verwenden, große Mengen einer toxischen Gaswolke freizusetzen. Chirurg basiert hingegen auf Doc und kann daher mittels Reanimationspistole Teammitglieder auch über Distanz wiederbeleben.


Aufgrund der Masse an Neuerungen, sprachen wir direkt mit Senior Producer Nouredine Abboud um herauszufinden, wie es zu dieser Überschneidung mit Team Rainbow kam, wie sie das Spiel an sich verändern wird und was Special Operation 2 sonst noch zu bieten haben wird.

Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Rainbow Six Siege? Nach welchen Gesichtspunkten habt ihr die R6 Operator ausgewählt, die ihr verwenden wolltet?

Nouredine Abboud: Das zweite Jahr von Ghost Recon Wildlands bietet die perfekte Gelegenheit das Universum unseres Spiels zu erweitern. Uns ist bewusst, dass unsere Community sehr an Rainbow Six Siege interessiert ist und beide Universen hinsichtlich des Spieltaktiken verwandt sind. Also haben wir uns mit dem Rainbow Six Siege Team in Verbindung gesetzt und gefragt, ob auch auf deren Seite Interesse an einer Partnerschaft besteht. Und heute können wir euch stolz Special Operation 2 ankündigen.

Wie intensiv habt ihr euch während der Entwicklung mit dem Rainbow Six Siege Team ausgetauscht was die Hintergrundgeschichte und dass Verhalten der R6 Operator in Ghost Recon Wildlands angeht?

NA: Während der Konzeptions- und früheren Entwicklungsphase, haben wir uns täglich mit dem Rainbow Six Siege Team unterhalten um festlegen zu können, welche Operator sie integrieren wollen. Uns war es zwar wichtig, dass die Operator relevant für die Geschichte und das Szenario sind, aber wir wollten auch sicherstellen, dass die Spieler bedeutende Interaktionen mit diesen haben.

Welchen Herausforderungen musstet ihr euch während der Integration der Team Rainbow Charaktere, in ein Spiel wie Wildlands stellen?

NA: Die Kern-Herausforderung bestand darin, eine Hintergrundgeschichte zu entwickeln die sowohl spannend als auch stimmig ist. Wir wollten sowohl Referenzen als auch Gameplay Momente entwickeln, welche die besten Elemente beider Welten miteinander verbinden und wir hoffen, dass unser Crossover unseren Spielerneine neue sowie spannende Erfahrung bieten kann.

Welche Leitlinie des Rainbow Six Siege Team war für euch am wertvollsten?

NA: Eine der wichtigsten Leitlinien während der Entwicklung dieser Inhalte, war es die Verhaltensweisen und Überzeugungen  der Rainbow Six Siege Operator hinzubekommen. Wir wollen, dass die Fans sie sofort widererkennen und ihnen gleichzeitig mehr über deren Vergangenheit sowie Hintergrundggeschichte erzählen. Dieser Punkt war im Mittelpunkt diverser Diskussionen mit dem Rainbow Six Team.

Wie passt diese Mission in die Hintergrundgeschichte von R6? Was werden Spieler während dieser Mission über die jeweiligen Operator erfahren können?

NA: In Operation Erzengel, werden die Spieler den Auftrag erhalten Caveira in Bolivien aufzustöbern, aber sie wird nicht der einzige Operator sein der in Erscheinung treten wird. The Ghosts werden Funk-Unterstützung durch Valkyrie erhalten und auch am Boden durch Twitch unterstützt werden. Wir möchten an dieser Stelle zwar noch nicht allzu viel über die Mission verraten, aber wir hoffen das sowohl Ghost Recon als auch Rainbow Six Siege Fans die neuen Inhalte spannend finden werden!

Wie werden Caveiras und Twitchs individuelle Fähigkeiten bzw. Ausrüstung innerhalb dieser Mission zum Einsatz kommen?

NA: Spieler werden bestimmte Signatur-Verhaltensweisen und Ausrüstungsgegenstände von sowohl Caveira als auch Twitch erkennen und zudem Caveira berühmten Nahkampf einsetzen können, falls es ihnen gelingen sollte die Mission abzuschließen.

Ghost War verfügt nun auch über einen Beobachtermodus. Wie funktioniert der genau? Wird man nur ausgeschaltete Verbündete im Spiel betrachten können? Oder nur Freunde? Oder wird jeder in der Lage sein, das Match zu beobachten?

NA: Spieler können nun einer benutzerdefinierten Lobby beitreten und innerhalb eines dedizierten Slots als Beobachter des Matches fungieren. Ihnen werden ganz bestimmte Werkzeuge zur Verfügung stehen, über die sie das Match leichter beobachten können. So werden sie die Position des Spielers sehen, die Ausstattung, eingesetzte Ausrüstung und dem jeweiligen Spieler aus dessen Perspektive folgen können. Zusätzlich dazu werden die Beobachter auch Zugang zu einer freischwebenden Kamera haben, mittels derer sie das chlachtfeld frei erkunden können. Speziell für Spieler die Turniere organisieren oder einfach nur zusehen wollen, ist diese Funktion großartig.

Was führte zur Einführung der Ganzkörper-Emotes und dem neuen Siegesbildschirm?

NA: Während der Hauptkampagne und dem Ghost War PVP-Modus konnten wir sehen, dass die Kommunikation und Interaktion mit Freunden in unserem Spiel besonders wichtig sind. Emotionen und Sprachausgabe warden den Spielern die Möglichkeit geben, sich noch besser ausdrücken zu können, während der Ghost War Siegesbildschirm die perfekte Gelegenheit ist, deren Individualiserung darzustellen.

Wie können sich Spieler eigentlich die Caveira Handschuhe verdienen?

NA: Spieler können die Caveira Handschuhe nach Abschluss der Operation Erzengel erhalten. Während sie diese Handschuhe tragen, können sie Caveiras symbolträchtigen Nahkampf-Move ausführen und damit automatisch die gegnerischen Positionen innerhalb der näheren Umgebung aufdecken.

Inwiefern wird der Ghost Modus von den neuen Toxikologe- und Chirurgen-Klassenprofitieren? Wie werden deren deren Fähigkeiten funktionieren?

NA: Toxikologe und Chirurg wurden direkt durch Rainbow Six Sieges Smoke und Doc inspiriert. Toxikologe verwendet eine Drohne mittels der sich eine große Wolke toxischen Gases freisetzen lässt, wodurch Spieler beispielsweise ein gegnerisches Team in die Falle locken oder Zugänge versperren können. Chirurg verwendet eine Reanimationspistole um sein Team aus sicherer Entfernung zu heilen, was vollkommen neue Unterstützungsstrategien auf mittlerer Distanz ermöglicht.

Wie werden Spieler Annäherungsminen im PVE freispielen können? Würdet ihr sie als potenziellen Game Changer bezeichnen, wenn es darum geht wie die Ghosts ein gegnerisches Gelände betreten? Wo liegen deren Grenzen?

NA: Annäherungsminen warden alle Spieler erhalten, die sich das Special Operation 2 Update heruntergeladen haben. Man kann sie als Werkzeug ähnlich wie z.B. Handgranten oder Minen verwenden. Sie werden aufgrund ihrer Vielseitigkeit den Spielern definitiv neue Wege eröffnen, dass Santa Blanca Cartel zur Strecke zu bringen, da sie in einer Vielzahl möglicher Situationen eingesetzt werden können, in welchen normale Minen keine Verwendung finden. Gleichwohl ist deren Sprengkraft deutlich geringer und das sollte man unbedingt als Spieler im Hinterkopf behalten.

Woher kam die Idee für den Ghost Modus? Hat sich die Community nach einer größeren Herausforderung gesehnt?

NA: Wir haben viele Anfragen von der Community erhalten, in denen der Wunsch war, die Hauptkampagne nochmal unter einem völlig neuen Licht neu entdecken zu können und das führte dann zur Entwicklung des Ghost Modus. Dank spannender neuer Features wie dem Dauertod, Eigenbeschuss und einer einzigartigen Pirmärwaffe wird dieser Modus unsere Spieler dazu bringen, ihre bisherigen Herangehensweisen zu überdenken und sich an jede Situation mehr anpassen zu müssen, als es bisher der Fall war. El Sueño zu erreichen wird dadurch definitive noch herausfordernder und wir hoffen, dass unsere Spieler dabei jede Menge Spaß haben werden.

Was hofft ihr euch über die Spieler zu erfahren, die den Ghost Modus spielen werden?

NA: Der Ghost Modus ist ein neues Experiment des Ghost Recon Teams  und wir sind schon sehr darauf gespannt die Reaktionen der Community zu sehen, sobald er live ist. Wir wissen das unser Spieler sehr unverwüstlich sind, den das zeigt allein die Tatsache, dass manche bereits den Weltrang 1 erreicht haben und somit auch den höchsten Schwierigkeitsgrad freigeschaltet haben. Wir können es kaum noch erwarten zu sehen, wie diese Spieler den Ghost Modus angehen werden und ob sie ihn im Weltrang 1 Modus oder einer anderen Schwierigkeitsstufe spielen werden.

Ghost Recon Wildlands ist mittlerweile dafür bekannt solche Crossover auszuprobieren. Zuerst mit Predator, dann Sam Fisher und jetzt Rainbow Six Siege. Werden wir noch weitere sehen?

NA: Es war sehr spannend das Ghost Recon Universum in den letzten Monaten zu erweitern. Wir haben definitive noch weitere Ideen und warden anhand der Reaktionen aus der Community entscheiden, ob wir diese innerhalb des Ghost Recon Universum weiterentwickeln werden.

Inwiefern spiegelt all dies wieder, wie Ubisoft auf die eigene Community hört?

NA: Unsere Community liegt uns – bei allem was wir während des 2. Jahres von Ghost Recon Wildlands tun – sehr am Herzen. Wir können uns glücklich darüber schätzen, derart viel Feedback zu erhalten, dass uns wiederrum in die Lage versetzt einzelne Elemente feinzutunen und so anzupassen, dass sie die Zustimmung unserer Community finden. Die Special Operation Updates erlaubt uns die Wünsche der Community zu berücksichtigen, die sich mehr Individualisierungsmöglichkeiten in Special Operation 1, oder dem Ghost Modus in Special Operation 2 gewünscht haben. Wir freuen uns sehr darauf unsere passionierte Community auch weiterhin, mit spannenden Inhalten versorgen zu können.

 

Rainbow Six Siege

Rainbow Six Siege

Release Datum — Bereits erhältlich!
Entwickler — Ubisoft Montreal
USK Altersfreigabe: USK 18
Tom Clancy's Rainbow Six Siege ist der neue Teil der gefeierten Ego-Shooter-Franchise vom renommierten Ubisoft-Montreal-Studio - entwickelt für die neue Konsolengeneration und PC. Inspiriert von authentischen Anti-Terroreinsätzen lädt Rainbow Six Siege Spieler ein, die Kunst der Zerstörung zu meistern. Intensive Häuserkämpfe, höchste Todesgefahr, Taktik, Teamplay und explosive Action stehen im Mittelpunkt des Erlebnisses. Das Multiplayer-Gameplay von Rainbow Six Siege setzt neue Maßstäbe für intensive Feuergefechte und Expertenstrategien und steht in bester Tradition vergangener Rainbow-Six-Games.
Der Autor

Youssef Maguid ist ein ehemaliger Architekt der zum Autoren wurde, weil er fest daran glaubte, dass Videospiele am meisten Potenzial bieten um sich künstlerisch auszudrücken. Derzeit arbeitet er als Associate Communication Specialist für Ubisoft. Auf Twitter findet man ihn hier: @youssefmaguid